Devils-Jugend mit 3:1 in Saison gestartet!

Hier informieren wir Euch über Aktuelles, Termine, etc. bei den Devils. Gerne lesen wir dazu natürlich auch Euer Feedback!

Devils-Jugend mit 3:1 in Saison gestartet!

Beitragvon Rio » Donnerstag 9. Mai 2013, 19:27

Nichts für schwache Nerven!

Beim heutigen Heimspiel des Devils-Jugendteams gegen die Saarbrücken Riverbandits wurde den Zuschauern ein bis zuletzt spannendes Baseballspiel geboten.

Zu Beginn sah es nach einem ganz schlechten Tag für die Devils aus. Mehrere Errors im Feld sorgten dafür, dass die Saarbrücker gleich im ersten Inning mit 9:0 in Führung gingen. Doch die jungen Devils behielten die Nerven und gingen mit Mut und Konzentration an den Schlag. Sie legten im ersten Inning noch gleich 7 Punkte nach, sodass es nach dem ersten Spielabschnitt 7:9 aus Sicht der Devils stand. Joshua Schenkelberger, Robert Süß, Marco Kuhn und Marc Müller waren durch Base on balls oder Hit by Pitch auf Base gekommen und wurden durch starke Hits von Etienne Hettrich, Manuel Kaller und Jan Bohnerth weitergeschlagen - Jan Bohnerths Hit war dabei besonders sehenswert, da es fast ein Homerun war. Alle genannten Spieler punkteten auch. Zum Ende des Innings schlug dann noch Joshua Schenkelberger mit einem weiteren Hit Georg Hemkemeier, der sich zuvor an die dritte Base gestealt hatte, zum Punkt nach Hause.

Joshua Schenkelberger verbesserte danach in den Defensivinnings sein Pitching, sodass den Saarbrückern im zweiten und dritten Inning kein weiterer Punkt mehr gelang. Die Devils glichen dagegen im dritten Inning auf 9:9 aus, durch Punkte von Joshua Schenkelberger und Robert Süß sowie einen schönen Hit von Manuel Kaller.

Coach Mark Unbehend blieb trotz des knappen Spielstands bei seiner, schon beim Heimsieg gegen Kaiserslautern verfolgten Linie, allen Spielerinnen und Spieler einen Spieleinsatz zu ermöglichen. Auf allen Feldpositionen fanden spätestens zu diesem Zeitpunkt Wechsel statt, sodass im vierten Inning eine komplett neue Besetzung der Devils auf dem Feld stand. Umso erstaunlicher war es, dass die Devils dennoch weiterhin im Spiel blieben. Erwähnenswert der "Joker" Marc Vogler. Mit seinen ersten Ballberührungen - er kam im dritten Inning für Tim Latz ins Spiel - war er gleich an 2 Outs beteiligt.

Im vierten Inning zogen die Saarbrücken Riverbandits wieder drei Punkte davon. Es stand 12:9 für das Gastteam. Viele Zuschauerinnen und Zuschauer dachten zu dem Zeitpunkt sicherlich schon, dass es den Devils nicht mehr gelingen würde, zurück zu kommen. Und nun wurde es auch zum Nervenkrimi.

Das vierte Schlaginning der Devils begann mit einem tollen Schlag von Michael Kaller, der danach auch punktete. Doch leider gingen die nächsten Batter zu schnell aus, sodass kein weiterer Punkt erzielt werden konnte. Dabei hatte es Robin Zitt in der Hand, den Ausgleich mit einem Schlag zu markieren. Als einer der besten Schlagleute der Devils in dieser Saison stand er bei zwei Outs am Schlag, während Marc Vogler und Marco Böhning als Runner auf der zweiten und dritten Base darauf warteten, dass Ihr Teamkollege Robin sie zum Punkt "nach Hause" schlagen würde. Doch es kam anders. Er traf zwar den Ball gut, doch der Shortstop der Saarbrücker, Maron Salim, legte im Zurücklaufen einen sehenswerten Catch hin, sodass es zum Inningwechsel 12:10 für Saarbrücken stand.

Im letzten und fünften Inning zeigte es sich, dass das Devils-Jugendteam mittlerweile in der Breite sehr gut aufgestellt ist. Marco Böhning, der bereits im vierten Inning für Joshua Schenkelberger als Werfer eingewechselt worden war, lieferte eine sensationelle Leistung, behielt die Konzentration, warf zwei Strikeouts und ließ keinen weiteren Punkt der Saarbrücker zu. Dazu trug auch Luca Batz durch seine ruhige und souveräne Catcher-Leistung bei. Er war im letzten Inning für Manuel Kaller als Catcher eingewechselt worden.

Die Devils gingen also zum letzten Mal an den Schlag. Zwei Punkte wurden benötigt, um auszugleichen. Jeremias Haag und Leon Batz kamen durch Base on balls auf die erste Base und stealten sich auf die dritte bzw. zweite Base vor. Luca Batz war dann wohl etwas zu nervös, denn er ging Strikeout. Doch Michael Kaller behielt die Nerven. Durch seinen Hit machte Jeremias Haag den Punkt zum 11:12. Es wurde sehr spannend. Marc Müller kam durch Base on balls auf Base. Und Marc Vogler gelang es ebenfalls, sehr routiniert, ein Base on balls zu erkämpfen, wodurch auch Leon Batz punkten durfte. Der Ausgleich war erreicht. Noch ein Punkt brauchte man zum Sieg. Wenn es nicht gelänge, müsste man ins Zusatz-Inning gehen. Bei einem Out kam Chiara Fuchs, die zwischenzeitlich für ihre Schwester Lea Fuchs ins Spiel gekommen war, an den Schlag. Sie bekam von ihrem Trainer Hit'n Run angezeigt, sollte den Ball also einfach ins Feld schlagen, damit einer der Läufer den entscheidenden Punkt hätte machen können. Tapfer versuchte sie dreimal die guten Pitches des Saarbrücker Werfers Kevin Kuth zu treffen, doch letzterer behielt die Nerven und strikte sie out.

Nun waren es bereits zwei Outs und den Devils fehlte noch ein Punkt zum Sieg. Marco Böhning ging an den Schlag, Michael Kaller stand als Läufer an der dritten Base bereit, um zu punkten. Und nun kam die entscheidende Szene. Der zuvor sehr nervenstarke Saarbrücker Pitcher Kevin Kuth versuchte einen Pickoff an die dritte Base, verzog den Ball jedoch knapp, was Michael Kaller zum Sprint zur Homeplate nutzte, wo er unter lautstarkem Jubel der Devils-Bank den Siegpunkt machte. Die Devils hatten gewonnen.

Alles in allem lässt sich das Spiel als Sinnbild der bisherigen Devils-Jugendsaison werten. Es war eine tolle Teamleistung, zu der alle Spielerinnen und Spieler der Devils ihren Beitrag leisteten. 19 SpielerInnen kamen zum Einsatz, was auch beim Baseball nicht oft vorkommt. Es war ein toller Baseballtag für die Jugendlichen beider Teams, die sich als faire Gegner gegenüber standen. Die Devils hatten letzten Endes das Glück auf ihrer Seite, denn es gab durchaus Momente im Spiel, in denen der Gegner das Spiel auch für sich hätte entscheiden können.

Nun stehen die Devils mit drei Siegen und einer Niederlage sensationell auf Platz 3 der Jugendliga. Niemand hätte vor der Saison drei Siege für möglich gehalten. Die Spiele gegen die favorisierten Teams aus Mainz und Saarlouis dürften in den nächsten Wochen und Monaten auch noch schwere Aufgaben sein, wie auch das Auswärtsspiel in Kaiserslautern. Dennoch lässt sich schon jetzt sagen, dass die Saison 2013 eine erfolgreiche aus Sicht des Jugendteams der Devils sein wird. Und damit ist nicht nur der sportliche Aspekt der Saison gemeint, sondern auch die Teamentwicklung unter den Jugendlichen, die trotz der hohen Anzahl an SpielerInnen zu einer festen Einheit gewachsen sind.

Ein Gruß noch an Team und Trainer der Saarbrücken Riverbandits, die heute ein gutes Spiel lieferten.

Devils go!
Rio
Administrator
 
Beiträge: 1869
Registriert: Montag 23. November 2009, 00:29
Wohnort: Sarreguemines

Zurück zu News zu den Devils

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron